Der südthüringische Einschlag

von Herr Schwaner am 15.05.2012, in: Erzieherisches, Oskar

Wir sind ja quasi eine deutsch-deutsche Familie, wie es noch in den 80er Jahren geheißen hat, Frau Rieke kommt aus Thüringen, meine Person aus West-Berlin (Kesseldeutscher, wie ich kürzlich hörte). Da wir beide relativ dialektfrei reden, erlernten die Kinder bisher recht normales Hochdeutsch, nur der ortsfremde wird den Einschlag ins Berlinische bemerken, wie beispielsweise Oma [...]

Datenkrake Grundschule

von Herr Schwaner am 01.09.2011, in: Das Leben geht weiter

Ich finde es ja vollkommen albern: Die Datenschützer in Schleswig-Holstein machen Front gegen sogenannte Socialplugins, weil man, sofern - und sei es nur im Hintergrund - eingeloggt ist, seinem Social Network Anbieter mitteilt, auf welchen Seiten man surft, wenn nur ein Socialplugin des eigenen Anbieters auf einer Webseite angezeigt wird.

Kein Winterschlaf

von Frau Rieke am 14.02.2011, in: Das Leben geht weiter

Weil die liebe Frau Klabauter fragt: Nein, wir sind nicht im Winterschlaf. Wir würden gerne schlafen, aber zum einen plagt uns deslängeren das “restless head”-Syndrom in der Nacht, als auch das Wandelspiel heranwachsender Kinder, die da der Meinung sind, uns zwischen drei und vier Uhr in der Früh am Fuße zu unserem Hochbett mehr oder [...]

Tatort Schlachtensee

von Herr Schwaner am 24.05.2010, in: Andere Eltern/Kinder, Mit den Kindern

Spätestens seit Michael Mittersmaiers detailierter Ausmalung des Begriffs “Arschkind” dürfte jener Begriff kein sprachliches Neuland mehr sein. Die meisten Eltern jedoch schweigen still über sich hinweg, weil es ihnen der Anstand gebietet, zumindest jenen Begriff nicht öffentlich, mehr im stillen Kämmerlein zu verwenden.
Ich war lange auf der Suche nach dem nicht nur sprichwörtlichen Arschkind, nach [...]

Männer und Kinder

von Herr Schwaner am 21.05.2010, in: Das Leben geht weiter

Das Mamablog des Schweizer Tagesanzeigers betrachtet eine Untersuchung, die sich die Männer und Väter und deren Gründe für oder gegen Kinder als Untersuchungsziel auserkoren hat und stellt zurecht die Frage: Wann sind die Männer eigentlich bereit für Kinder? Denn immerhin: In der Altersgruppe ab 45 Jahren sind ganze 28,5 Prozent der Männer kinderlos, bei Frauen [...]

Besser als jeder Coffee-Shop

von Frau Rieke am 08.03.2010, in: Oskar

Das haben selbst Starbucks, Balzac und Co. nicht:

Kaffee mit frischem Bananenflavour - by Oskar S.
(Wie passend, dass auch der Gatte heute über Kaffee schreibt…)

Für die Kleinen

von Herr Schwaner am 07.03.2010, in: Leckeres

Für die Kleinen muss ja Fleisch grundsätzlich zerbraten oder in Panade erstickt werden: Hähnchen, Fisch, Schwein. Sieht Fleisch nach Fleisch aus und hat es Stellen, die nicht jedermanns Geschmack sind, wird es rigoros stehengelassen. Probleme einer Überflussgesellschaft.

Selbst die ordinäre Berliner Bulette ist nicht immer gefragt, je nach Lust und Laune — also Hunger. Haue ich [...]

Hustenpingpong

von Herr Schwaner am 03.02.2010, in: Onkel Doktor

Reizhusten ist doch eine feine Sache. Vor allen Dingen mit zwei Kindern, bei denen es zur gleichen Zeit kribbelt. Da wird gehustet, was die Bronchien hergeben - ohne Unterlass. Erst wenn die Kinder so erledigt vom vielen Husten sind, dass der Schlaf gewaltiger ist, als der Reizimplus aus dem Hals, schlafen sie friedlich.

Paul hat Fragen

von Frau Rieke am 09.11.2009, in: Paul

1
Paul sieht im Fernsehen die Bilder von 1989, wie die Menschen auf der Mauer am Brandenburger Tor tanzen und sich gegenseitig hochziehen. Auf einem Bild sieht man nur noch die Füße und die Beine von einem Mann, der gerade hochgezogen wurde.
Paul versteht das nicht. Er fragt:
“Warum schmeißen die Menschen über die Mauer?”
2
Familie Gänseklein weilt am [...]

Die richtigen Antworten finden

von Frau Rieke am 18.10.2009, in: Erzieherisches

Ich möchte meine Kinder nicht belügen. Zumindest nicht, wenn es um grundlegende Dinge geht, die später nochmal gebraucht werden und dann ist es evtl. blöd oder peinlich für´s Kind, wenn es irgendeine Märchengeschichte, ausgedacht von Muttern, erzählt und von anderen ausgelacht oder eben einfach nicht ernst genommen wird.
Wenn einer der beiden das millionste Stück Schokolade [...]