Die Herabwürdigung eines Berufes

von Herr Schwaner am 11.07.2012, in: Erzieherisches

Um es vorweg gleich zu sagen: Nein, wir wollen keine ehemaligen "SCHLECKER"-Mitarbeiterinnen als Erzieherinnen für unsere Kinder. Die Umschulung auf "Erzieherin" als Notlösung gegen den Mangel von Erzieherinnen zur Deckung des Bedarfs, wenn erst der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz gilt, degradiert den wichtigen Beruf der/des Erzieherin/Erziehers für unsere Kleinen.
Denn: Kein Mensch würde auf die [...]

Noch keine Schule

von Herr Schwaner am 29.09.2010, in: Paul

Alle Freunde von Paul sind im nächsten Jahr, ab August 20111, in der Schule und Paul ist plötzlich in seiner Gruppe nicht nur der Älteste und alle Kleinen orientieren sich an ihm, sondern er steht auch ohne Freunde da. Das ist nicht nur ein Problem für ihn, da er die Problematik bereits versteht, sondern auch [...]

Kita Verschwundibus

von Frau Rieke am 05.11.2009, in: Das Leben geht weiter

Seit Tagen rennen wir nun einem roten Feuerwehrbuch hinterher, dass Paul mit in den Kindergarten mitgenommen hatte. Es ist verschwunden. Seit gestern nun vermissen wir eine braune, gefütterte Wintercordhose von Oskar. Morgens hatte ich sie ihm ausgezogen und in seiner Strumpfhose in die Gruppe geschickt und nachmittags beim Abholen war die Hose dann verschwunden. Gibt [...]

Elternabend

von Frau Rieke am 08.10.2009, in: WoMen at Work

Am Dienstag fand der jährliche Elternabend im Kindergarten statt. Nichts weiter besonderes, es geht längst nicht so nervig zu, wie man das immer erwartet. Das kommende Kitajahr wird erklärt, die Termine (Feste und Schließzeiten) werden bekannt gegeben bzw. besprochen, Anregungen eingeholt und der Elternsprecher bestätigt bzw. neu gewählt. Und weil der alte Elternsprecher nach vier [...]

Die Eingewöhnung

von Frau Rieke am 17.08.2009, in: Oskar

… von Oskar läut weiterhin ist aber auch schon fast abgeschlossen. Die letzten drei Tage durfte er schon mit im Kindergarten essen und morgen wird der erste Mittagsschlaf in der Kita angesteuert: Zusammen mit den ganzen anderen Kindern ohne Gitterbett! Ich bin gespannt, aber sicher wird auch das wunderbar klappen.
Oskar wird so immer selbstständiger, isst [...]

Der große Tag für den kleinen Oskar

von Herr Schwaner am 10.08.2009, in: Erste Male, Erzieherisches

Nun war es also soweit: Der große Tag für den kleinen Oskar — der erste Tag in der Kita mit Papa und seinem großen Bruder Paul. So machten wir uns heute früh schwer beladen mit Sack und Pack auf den Weg zur Kita. Frau Rieke begleitete uns bis an die Ecke, schoss noch ein Bild [...]

Ferienende

von Frau Rieke am 09.08.2009, in: Mit den Kindern

Morgen sind sie vorbei. Die Ferien. Beide Kinder gehen morgen in den Kindergarten, Papa übernimmt die Eingewöhnung von Oskar, Mama kümmert sich derweil um ihre berufliche Zukunft.
Drei Wochen zwei Kinder fast nonstop, das ist schon was anderes als sonst. Sicher anstrengend, aber doch auch irgendwie schön. In meinem Kopf geistern so viele Pläne/Vorhaben für die [...]

Die Papaglucke

von Herr Schwaner am 10.07.2009, in: Paul

Was ein wenig schmerzt: Heute stieg in der Kita von Paul das große Abschiedsfest der Vorschulkinder, die jetzt in ihre letzte Kitawoche ihres Lebens gehen. Danach kommen die Ferien und letzten Endes ruft die erste Klasse der Grundschule — die sorglose Kinderzeit ist vorbei.

Tschüß und macht’s gut, ihr kleinen Mäuse…

Warten

von Herr Schwaner am 30.06.2009, in: Das Leben geht weiter

Nachdem wir bereits etwas länger als gewöhnlich auf den Steuerbescheid in diesem Jahr warten mussten, werden wir nun nach Einreichung des Kitaplatzantrages, für den wir den Steuerbescheid benötigten, erneut warten. Also warten wir auf positive Bescheidung. Warten. Und warten. Hoffentlich sagt sich niemand im Jugendamt, wenn er unseren Antrag hervorkramt: “Das kann warten…”. Hm. Vielleicht [...]

Kindergartenunlust

von Frau Rieke am 24.06.2009, in: Paul

Seit ein, zwei Wochen scheint Paul keine so rechte Lust auf den Kindergarten zu haben. Vielleicht fokusiert es sich nicht nur auf den Kindergarten, aber da fällt es mir am meisten auf.