Spracherziehung

von Herr Schwaner am 25.05.2012, in: Erzieherisches, Paul

Paul sitzt im Arbeitszimmer am Schreibtisch, sieht seine Fußballkarte mit "Paule", dem DFB-Maskottchen, an und überlegt, greift dann zu einem Stift und schreibt: "Paule".

"Was kannst Du denn noch alles schreiben?" fragt Mama."Paul, Papa, Peer, Henry", dann hält er inne und überlegt, "nee, Henry noch nicht."
Schließlich fügt Paul hinzu, als wäre es das Normalste auf der [...]

Der südthüringische Einschlag

von Herr Schwaner am 15.05.2012, in: Erzieherisches, Oskar

Wir sind ja quasi eine deutsch-deutsche Familie, wie es noch in den 80er Jahren geheißen hat, Frau Rieke kommt aus Thüringen, meine Person aus West-Berlin (Kesseldeutscher, wie ich kürzlich hörte). Da wir beide relativ dialektfrei reden, erlernten die Kinder bisher recht normales Hochdeutsch, nur der ortsfremde wird den Einschlag ins Berlinische bemerken, wie beispielsweise Oma [...]

Best of Oskar

von Frau Rieke am 02.07.2010, in: Oskar

Ja, nun gibt es sie auch. Die Kategorie “Best of Oskar”, denn auch der kleine Kerl haut immer häufiger so einige Sprüche raus, bei denen wir mehr als schmunzeln müssen. So wie gestern…
Papa: “Oskar? Hast du in die Windel gekackert?”
Oskar: “Neeee! War Mama!”

Geräte richtig benennen

von Herr Schwaner am 28.04.2010, in: Oskar

“Oskar, sag mal Computer!”
– “Kommt-a-luda”

Lalo

von Frau Rieke am 02.12.2009, in: Oskar

Lalo heißt bei Oskar Schokolade. Und derzeit ist ja sowieso Lalo-Zeit. Der Adventskalender, der bunte Adventsteller am Wochenende, der Brotaufstrich am Morgen sowieso :)
Aber auch sonst wird sein Wortschatz immer größer: Kake heißt soviel wie Katze, Uhnd ist der Hund, Auto, Bagger und Kieeeen (lebenswichtig für einen kleinen Mann mit größerem Bruder der auf Lightning [...]

Oskar spricht

von Frau Rieke am 02.10.2009, in: Erste Male, Oskar

So langsam aber sicher entdeckt das jüngste Schwanerkind die Sprache. Hier ein kleiner Auszug:
Mama, Papa, Pauel (Paul), Hallo, Bampe (Lampe), Wauwau, Gackgack, Määäh, Hüühüühüü (Pferd), Oma, Ein! (Noch eins/mehr bitte!), Mal! (Nochmal!), Schna (Schnuller), dinken (trinken), dücken (drücken - alle Knöpfchen in Reichweite), aus, an, auf, nein, Indel (Weindel), dasssss (Ja, genau das will ich [...]

Sätze/Fragen die die Welt bedeuten

von Frau Rieke am 20.04.2009, in: Paul

Zumindest für Paul.
“Es gibt keine Geister-Omas, oder?”
“Wie sprechen Bienen?”
“Kommt da bei dem Stachel am Popo auch Kacka raus?”
“Wir können nicht in den Urlaub. Der ist nämlich abgeschlossen.”
“Ist der Opa/die Oma/dein Papa/die Biene/der Käfer schon gestorben? Spricht der/die/das noch? Kaut der/die/das jetzt noch?”
“Wir sind alles Männers. Der Papa, der Oksar und is. Du bist nur eine [...]

Gack gack

von Frau Rieke am 08.02.2009, in: Erste Male

Für´s Protokoll:
Oskar kann jetzt sitzen. Von sich aus, alleine. Damit ist seine “Ich-steck-mir-dauernd-jeden-noch-so-kleinen-Krümel/Schnipsel-in-den-Mund-Phase” etwas eingeschränkt, denn sein Wirkungskreis/Sichtfeld hat sich dadurch einfach sehr geändert. Er sitzt jetzt oft vor der Spielzeugkiste und kramt darin herum, besieht ein Auto oder ähnliches ganz genau oder schaut sich Bücher an (oder knabbert die Ecken weich).

Die Aldi

von Herr Schwaner am 07.02.2009, in: Paul

Paul: “Mami? Wo gehen wir jetzt hi-hin?”
Mama: “Wir müssen noch ein bisschen was einkaufen.”
Paul: “Wo-ho?”
Mama: “Wir gehen zu Aldi.”
Paul: “Wo ist die A-haldi?”
Mama: “Da oben…” (in die Richtung zeigend)
Paul: “Mama. Hat die Aldi auch ein Zimmer?”

Wo ist dein Loch?

von Frau Rieke am 09.01.2009, in: Paul

Dialog mit Paul am Frühstückstisch. Papa klopft sich auf den Bauch, weil - ja, keine Ahnung warum. Paul streckt sein Bäuchlein hervor.
Paul: Ich hab auch einen Bauch. Wo ist dein Loch, Papa?
Herr Schwaner: Was meinst du denn?
Mama Schwaner weiß gleich, was das Kind meint.